T-Shirt kaufen: Worauf achten Sie?


T-Shirts sind in zahlreichen Marken, Farben, Formen, Qualitäten und Preisen erhältlich. Aber worauf sollten Sie achten? Was ist zum Beispiel der Unterschied zwischen Classic, Regular und Slim Fit? Wir listen es kurz auf.

1. Baumwolle, Polyester oder Triblend

T-Shirts werden aus drei Arten von Material hergestellt: 100% Baumwolle, eine Kombination aus Baumwolle und Polyester und Triblend.

Triblend ist eine Kombination aus Baumwolle, Polyester und Rayon. Rayon ist ein (synthetischer) Ersatz für Seide und sorgt dafür, dass sich ein T-Shirt besonders weich anfühlt.

Man underscheidet Ring gesponnener (auf Englisch: ringspun) und Kardierter (carded) Baumwolle. Beide Bearbeitungsarten beziehen sich auf den Spinnprozess, bei dem durch Ringspinnen ein weicherer, raffinierterer Stoff erzeugt wird als durch das Kardieren.

Kardierte Baumwolle ist daher billiger als ringgesponnene Baumwolle.

Ringgesponnene Baumwolle besitzt einen höheren Tragekomfort und hat eine längere Lebensdauer als kardierte Baumwolle oder eine Kombination aus Baumwolle und Polyester. Der Nachteil von 100% Baumwolle ist, dass sie sehr leicht Feuchtigkeit aufnimmt und daher weniger für den Sport geeignet ist. Deshalb ist die meiste Sportbekleidung einer Kombination von Baumwolle und Polyester hergestellt.

Des weiteren unterscheidet man zwischen gekämmter und ungekämmter Baumwolle. Bei gekämmter Baumwolle werden die Fasern nach Länge ausgewählt, wobei kurze Fasern entfernt werden. Dieser Vorbehandlung stärkt den Stoff und läßt Unebenheiten verschwinden, so daß sich die Baumwolle sich besonders weich anfühlt.

Gekämmte Baumwolle ist daher für empfindliche (er) Hauttypen geeignet.

2. Eine oder zwei Hälften

Ein T-Shirt kann einteilig oder zweitelig (Brust- und Rückenteil) hergestellt werden. Im letzteren Fall werden beide Teile zugeschnitten und zusammengenäht.

Zweiteile, sogenannte Ein Seitennaht-T-Shirts haben eine bessere Passform, sind aber auch teuerer als einteilige T-Shirts.

3. Dichte bestimmt Qualität

Die Dichte bestimmt die Qualität eines T-Shirts. ' Dichte ' wird in ' Singles ' ausgedrückt: Je mehr die Fasern während des Spinnprozesses verdreht werden, desto weicher fühlt sich ein T-Shirt an. Billigere T-Shirts haben 18 bis 20 Singles; teurere und qualitativ bessere T-Shirts beginnen bei 30 Singles.

Es wird oft angenommen, dass das Gewicht eines T-Shirts (ausgedrückt in Gramm pro Quadratmeter) die Qualität bestimmt: Das ist nicht korrekt. Ein leichtes T-Shirt kann in der Tat von besserer Qualität sein als ein schwereres T-Shirt.

Das Gewicht sagt mehr darüber aus, wie Sie das T-Shirt tragen: drinnen oder draußen, bei heißem oder kaltem Wetter.

4. Pasformen

Es gibt unterschiedliche Passformen, deren Bezeichnung synonym verwendet werden:

a) klassische / traditionelle / natürliche / gerade Passform

Diese T-Shirts sind für jeden Körpertyp geeignet, da sie an Schultern und Taille geräumiger geschnitten sind und dennoch die V-Form des Körpers beibehalten. Dies macht sie ideal für den täglichen Gebrauch.

b) normale bzw. lockere Passform

Locker sitzende T-Shirts sind auch für alle Körpertypen geeignet, sowohl für Männer als auch für Frauen. Der Unterschied zu den Classic-Fit-Modellen besteht darin, dass T-Shirts mit normaler Passform gerade geschnitten sind , dh die V-Form des Körpers nicht beibehalten, sondern sowohl an der Brust als auch an der Taille parallel sind.

Vergleich Klassische und reguläre Passform
  • Beides für jeden Körpertyp geeignet
  • Sowohl für Männer als auch für Frauen (Unisex)
  • Klassischer Schnitt in V-Form
  • Regelmäßiger gerader Schnitt
  • Classic ist etwas geräumiger als Regular und hat mehr Belüftung
  • Keine Dehnung
c) Moderne / schmale Passform

Diese Stretch-T-Shirts passen enger und eignen sich daher besonders für schlankere und / oder sportliche Körper. Sie verwenden die V-Form des Körpers, wobei die Ärmel so geschnitten sind, dass die Armmuskeln deutlich sichtbar sind. Auch zum Ausgehen geeignet.